twilight1.jpgtwilight2.jpgtwilight3.jpgtwilight4.jpgtwilight5.jpgtwilight6.jpg

18. Februar

 

So kann es gern bleiben bis Ende März! Nachts ist es schön kalt und Väterchen Frost tut sein Bestes und am Tag freuen wir uns über strahlenden Sonnenschein! Auch wir genießen die Tage und verbringen viel Zeit mit der Familie draußen - das ist die letzten Monate viel zu kurz gekommen!

Und wenn man bei frischer Lust draußen ist, dann hat man natürlich Hunger. Was gibt es da schöneres als ein schönes Stück Gallowaybraten? Nix.

Auch Lust? Dann besteht noch am 24.03. und 28.04. besteht noch einmal die Möglichkeit im Frühjahr Gallowayfleisch zu bekommen. Also auf geht`s, Platz schaffen in der Gefriertruhe!


16. Februar

 

Der Winter hat uns weiterhin voll im Griff... Heute morgen gab es wieder ordentlich Schnee, aber es ist nicht mehr so kalt wie die letzten Tage. Die Tiere haben bei dem Wetter aber ordentlich Appetit und unsere Lissy hat sich erst einmal den besten Platz an der Raufe gesichert. Oder viel mehr in der Raufe... Da hatte sie sich direkt ausgebreitet als die anderen Damen im Unterstand waren.


14. Februar

 

Was ein wunderschönes Wetter! Bei -5,5 ° Grad und Sonnenschein genießen Tier und Mensch den Tag!


12. Februar

 

Kaum sind die Färsen auf ihre neue Winterweide ausquartiert, kommt auch schon der Winter zurück... Also haben wir uns heute erst einmal um einen Unterstand gekümmert, denn die Damen sollen es schön trocken haben. Die Zeit dazwischen hab ich dann genutzt um endlich mal aktuelle Bilder der Damen zu machen. Die meisten waren ja noch aus August und seitdem haben sie sich wirklich schön entwickelt!


10. Februar

 

Die Minustemperaturen halten an, der Boden ist schön gefroren. Nur die Sonne macht sich etwas rar... In den letzten Tagen mussten wir feststellen, dass sich unsere Absetzer aus dem letzten Jahr nicht wirklich "abgesetzt" fühlen und die ein oder andere doch tatsächlich anfängt, wieder bei ihrer Mutter zu trinken. Das geht natürlich gar nicht und so haben wir kurzfristig entschieden, die Damen auszuquartieren. Also sind sie heute zusammen mit Marla und Honka auf eine andere Koppelgekommen. Wirklich gut finden sie das noch nicht, aber das geht leider nicht anders.


7. Februar

 

Erst darf man sich jeden Tag über ein Kalb freuen und dann wartet man wieder vergebens... So kann es gehen. Die Kälber sind alle fit und toben über die Futterplatte. Kunststück - denn endlich haben wir Frost!!! Der Matsch ist also gefroren und endlich ist es etwas angenehmer. Die Sonne lässt sich zwar nicht so oft blicken wie erhofft, aber wenigstens haben wir einen Anfang!

Als ich gestern Mittag in Osterfeld war um nach dem Rechten zu sehen lagen fast alle entspannt im Stroh oder haben gefressen und haben es sich gut gehen lassen. Hier ein kleiner Eindruck:


2. Februar

 

Neuer Tag, neues Glück, neues Kalb!

Wie schon im vergangenen Jahr sind Edda und Fea mit ihren Kälbern dicht beieinander. Und so konnte Christian sogar die Geburt der kleinen Emma beobachten und filmen. Wahnsinn! Edda macht das ganz toll, wir sind so stolz auf sie!

Jetzt stehen die beiden erst einmal im Stall um sich gut kennenzulernen. Bös` drum scheinen beide nicht zu sein, denn es har wieder den ganzen Tag geregnet und geschneit...


1. Februar

 

Nun ist auch das erste Kalb von Lennie da! Mit "Florida" ist es ein schickes Mädchen von unserer Fea - sie kümmert sich ganz hervorragend um die kleine Maus! Die beiden stehen erst einmal im Stall, denn Farah hatte sich überlegt, nun auch wieder bei Mama Fea Milch zu klauen. Das geht natürlich nicht. Und bei dem Wetter sind die beiden nicht böse drum...

 


30. Januar

 

Heute ist ein trauriger Tag, denn wir mussten schon am frühen Morgen Abschied nehmen. Unsere liebe Kuh Luzie hat uns verlassen. Nachdem sie vor 2 Wochen ihr Kalb verloren hatte, ging es ihr nicht gut. In den letzten Tagen fiel ihr das Atmen sehr schwer, sodass wir uns nun entschieden haben diesen Weg zu gehen.

Luzie war immer eine sehr gute Mutter und viele ihrer Kälber sind in die Zucht gegangen. Aktuell sind noch 3 Halbschwestern von ihr auf dem Betrieb und zu unserer besonderen Freude mit Lotti und London auch noch zwei ihrer Töchter. So wird auch ein Teil von Luzie bleiben.


29. Januar

 

Heute hat es endlich mal geklappt und die Kälber haben neue Bilder bekommen. Inzwischen toben 4 kleine Kälber über die Futterplatte und durch den Stall und es ist wirklich eine Freude ihnen zuzusehen!


28. Januar

 

Heute wurden wir gleich mit einem ganz besonderen Geschenk überrascht! Ein kleines rotes Bullenkalb von unserer Lametta!!!! Beide sind wohl auf und jetzt erst einmal zum Kennenlernen im Stall.


27. Januar

 

Klappe zu, Feierabend für heute! Es ist später Nachmittag und wir sind froh endlich wieder zu Hause zu sein. Denn so ein Schauwochenende ist nicht nur für die Tiere anstrengend, auch für uns Menschen. Und für unsere kleinen Menschen, die uns inzwischen ja auch immer wieder begleiten erst Recht! Ein kleiner BEricht findet ihr unter Schauen, ebenso ein paar Bilder.

Hier ein Schnappschuss vom "Familienleben" auf der Schautribüne....


24. Januar

 

Die Vorbereitungen für den Fleischrindertag in Alsfeld laufen so langsam an... Lennie ist die Tage mal geführt worden, er macht das toll und war ja erst im Oktober mit auf der Schau in Battenfeld. Läuft also!

 

 

Heute wurde er dann schon einmal gewaschen, denn  durch das miese Wetter hatte sich eine ordentliche Schicht Matsch angesammelt. Wirklich glücklich war er nicht, denn bei dem Wetter ist es wahrlich keine Freude gekärchert zu werden! Aber die anschließenden Streicheleinheiten haben ihn versöhnlich gestimmt! Jetzt hat er erst einmal Ruhe bis zum Freitag.


22. Januar

 

T-Roc - das dritte Kalb im Bunde! Leeloo x TomTom, eine gute Anpaarung wie schon das Kalb aus dem letzten Jahr gezeigt hat!!! Und unsere Leeloo macht das ganz toll, eine gute und inzwischen sehr erfahrene Mutter. Wir sind froh, dass es beiden gut geht. Auch sie stehen jetzt erst einmal im Stall, den es ist nass, nass, nass... Keine schönes Kälberwetter!


20. Januar

 

Das zweite Kälbchen für dieses Jahr ist geboren - welch eine Freude!!! Es ist das erste Kalb von unserer Tina und aus TomTom. Das kleine Mädchen trägt den Namen Tinka und wir sind froh, dass beide wohl auf sind.

Da das Wetter leider immer noch schlecht ist haben wir sie im Stall eingesperrt.  So stehen sie im Trockenen und könne sich gut kennenlernen. Einen ersten Handyschnappschuss gibt es bereits, bessere Bilder folgen...


17. Januar

 

Da wacht man am Morgen auf und plötzlich ist alles weiß... Mal wieder Schnee - es wäre schön er bliebe mal liegen und Väterchen Frost käme hinzu. Allerdings wird es wohl anders kommen. Der Schnee schmilzt und bringt mehr und mehr Wasser. Machen wir das Beste daraus: Schlittenfahren und Schneemannbauen mit den Kindern am Nachmittag.

 

Die Tiere sind alle versorgt, neben Futter gab es heute morgen frisches Stroh - jetzt sind sie zufrieden!!!


12. Januar

 

Herzlich Willkommen Xena!

Schon im vergangenen Jahr hat Xini den Anfang mit ihrem Bullenkalb Texas gemacht. Dieses Jahr erfreuen wir uns über ein kleines Mädchen, dass den Namen Xena bekommen hat. Wir hoffen, dass sie sich genauso toll entwickeln wird wie ihr Vollbruder!!! 


8. Januar

 

Alles ruhig bei uns, nichts passiert. Lennie steht gemeinsam mit Tornado und Taifun im Stall und lässt es sich dort gut gehen. Das Wetter ist leider immer noch nicht besser, der Regen hält an.

Wir bereiten uns in diesem Jahr recht entspannt auf den Fleischrindertag vor - Lennie kennt es am Halfter zu laufen und so wird nicht wirklich viel geübt. In den nächsten Tagen können die ersten Kälber kommen, wir sind voller Freude und Aufregung, ob auch alles gut geht!

In diesem Jahr werden auf dem Fleischrindertag 5 Gallowaybullen in der Auktion angeboten. Alle Bullen werden am Freitag gekört und am Samstag dann versteigert, ein Weg nach Alsfeld lohnt sich also! Unter nachfolgendem Link finden sich die Papiere und auch 1 Bild.

http://www.galloway-deutschland.de/auktionen/Auktion1.pdf


 

3. Januar

 

Das neue Jahr hat auch neues Wetter im Gepäck: Sturm! Zusammen mit (man ahnt es schon) Regen, Regen und noch mehr Regen hat er uns in der vergangenen Nacht und am heutigen Tag aufgesucht. Erwischt hat es leider den Unterstand von Lennie und Grace. Da standen die beiden nun, ohne Unterstand und mit einer kleinen Hecke und so haben wir uns entschieden, sie heute in den Stall zu holen. Die Idee fanden die beiden wohl nicht schlecht, denn sie waren ruck zuck am Halfter und sind artig mit Christian zum Stall gelaufen. Dort stehen sie jetzt trocken und können die nächsten Tage erst einmal genießen.

 


1. Januar

Wir wünschen allen Freunden und Bekannten, Züchterkollegen und Kunden ein erfolgreiches, gesundes und glückliches Jahr 2018!

 

 

 

Joomla templates by a4joomla