twilight1.jpgtwilight2.jpgtwilight3.jpgtwilight4.jpgtwilight5.jpgtwilight6.jpg

Die nächsten Zerlegetermine im Überblick:  12. November und 10. Dezember

 


30. Oktober

 

Jetzt ist er endlich da, der goldene Herbst. Noch am Anfang der Woche gab es hier nur Regen und tristes Grau, doch seit Freitag freuen wir uns über strahlende Sonne und blauen Himmel. Schön!

Da zieht man doch gern mit der Kamera los, um noch einmal Bilder der Kälber zu machen, die ja eigentlich schon mehr Absetzer sind. Leider hat der Akku schon nach wenigen Bildern aufgegeben, sodass ich euch erst einmal nur unseren Jack zeigen kann. Er ist ein richtig hübscher Kerl geworden!!!


 

26. Oktober

 

Die Vorbereitungen für Hochheim sind in vollem Gange und die Tiere laufen wirklich gut am Halfter mit. Wir sind sehr zufrieden und finden, dass sie das wirklich toll machen!

Heute wollen wir aber ein Bild von Josef zeigen, den wir im Januar 2014 als Absetzer nach Luxemburg verkauft haben. Dort darf er als Zuchtbulle im Einsatz sein und sorgt für hüschen Nachwuchs. Hier zwei Bilder von Josef aus Mai 2013 und Spätsommer 2016. Wir sind ganz stolz auf diesen hübschen Kerl!


23. Oktober

 

Der Herbst neigt sich dem Ende... Nach viel Regen hatten wir gestern und heute endlich mal wieder ein wenig Sonne. Das gute Wetter haben wir genutzt und waren ganz fleißig. Die Futterplatte und das Winterquartier der Mutterkühe wurde eingestreut und alles für den Einzug fertig gemacht.

Die erste Gruppe Färsen und Mutterkühe haben wir dann auch noch nach Osterfeld gebracht und die Damen haben erst mal alles erkundet und sich Heu und Stroh direkt schmecken lassen. In den nächsten Tagen geht es weiter damit wir bis zum Wochenende alle im Winterquartier haben. Hier ein paar Bilder von heute:

 


21. Oktober

 

Die letzten Tage hat es nur geregnet... kein schönes Wetter! Eigentlich wollte ich die Tage mal ein paar neue Bilder von den Kälbern machen, aber die sehen wirklich wie begossene Pudel aus! Sie stehen unter den Bäumen und lassen den Kopf hängen - wer kann es ihnen verübeln.

Da ich aber die Kamera dabei hatte gibt es hier trotzdem nun einen Schnappschuss von unserem Nästhäkchen Yasu zeigen - die junge Dame hat sich schön entwickel tin den letzten Wochen.


16. Oktober

 

Eselnachwchs  -  Da habe ich euch doch glatt unser Fohlen vorenthalten... Bitte entschudigt! Die kleine Elisa ist am 22. September geboren und eine ganz wunderhübsche kleine Lady. Von Anfang an war sie top fit und springt munter über die Weide.
Da unsere Emma nun schon 10 Jahre ist haben wir beschlossen, dass Elisa das vorerst letzte Fohlen sein wird. Die Gesundheit geht nun einmal vor und wir sind froh, dass bei den letzten Fohlen immer alles gut gegangen ist. Daher freuen wir uns um so mehr, dass wir mit Elisa ein kleines braunes Stutfohlen bekommen haben!


14. Oktober

 

Die Anmeldung für die letzte Schau in diesem Jahr ist raus - am 6. November geht es ab zur Jungtierschau nach Hochheim. Diese Schau haben wir in den letzten beiden Jahren besucht und es war immer schön. So haben wir uns entschlossen auch in diesem Jahr teilzunehmen. Wer uns begleiten wird sehr ihr im Bereich "Schauen".


 9. Oktober

 

Die Zeit rennt und die Tage werden immer kürzer. Unbedingt muss ich mal wieder it der Kamera los und neue Bilder von den Kälbern machen, die ja jetzt schon bald Absetzer sind... Die ersten Kälber sind verkauft und werden im nächsten Jahr zu ihren neuen Besitzern kommen.  In den nächsten 2 Wochen werden die ersten Kälber abgesetzt und zum führig machen in den Stall geholt. Dann geht es langsam weiter.

Im Moment ist viel zu tun und man hat das Gefühl die Zeit rennt nur so. Zum Glück haben wir tolle Freunde die uns in dieser anstrangenden Zeit ganz toll unterstützen - Danke dafür!!!


 5. Oktober

 

Nass war es auf der 22. Robustrinderschau in Battenfeld. In diesem Jahr wieder mit Tieren vertreten. Neben der Organisation ist es immer ein ganz ordentliches Programm auch noch Tiere auszustellen, daher freuen wir uns besonders wenn es klappt. Leider hat es den ganzen Tag geregnet, alle sahen irgendiwe aus wie begossene Pudel... Alle, Mensch und Tier. Trotzdem war es wieder schön und wir freuen uns schon auf das nächste Mal! Mehr zur Schau und unseren Tieren in der Rubrik "Schauen"


 17. September

 

So, nun sind wir wieder alle wohl behalten zu Hause angekommen und Minu und Matilda freuen sich endlich wieder auf der Weide zu stehen. Es waren aber auch anstrengende Tage für die beiden: Waschen, Föhnen, Gut aussehen... Die Strecke zum Schauring war auch nicht grad kurz und dort angekommen stieg dann die Spannung. Beide Damen haben in ihrer Klasse den 4. Platz belegt - wir sind ganz zufrieden und vor allem super stolz wie sie das gemeistert haben! Hier ein Schnappschuss aus dem Ring, mehr Bilder gibt es dann in der Rubirik "Schauen".


 15. September

 

Hallo Erfurt!
Nach guten 3 1/2 Stunden Fahrt sind wir gut in Erfurt angekommen und haben uns erst einmal um die Tiere gekümmert. Es war schon ordentlich warm und so hatten sich die beiden erst mal eine Abkühlung verdient. Nebenbei wurden sie dann gleich erst einmal sauber gemacht.
Anshcließend ging es ab ins Zet, dort haben wir einen super Platz für unsere Tiere - ganz am Rand gelegen mit viel frischer Luft, denn durch die offenen Zelttore weht ein feines Lüftchen. Gut so. Über die Nachbarschaft können wir uns auch nicht beschweren, mit dem Team von Steeger Cattle haben wir wohl die Besten um uns!
Warten wir gesoannt was der Tag morgen so bringt...

 


 14. September

 

Der Countdown läuft, denn schon morgen geht es ab nach Erfurt, zur Bundes-Galloway-Schau. Wir freuen uns schon auf die tollen Tage die wir dort verbringen werden, auf ein Wiedersehen mit Freunden und schöne Tiere. Mit dabei sind Minu und Matilda und wir sind sicher, dass die beiden das ganz hervorragend meistern werden. Ganz egal welcher Platz am Ende dabei herauskommt, wir sind schon jetzt stolz auf die beiden.
Heute haben wir sie schon einmal gewaschen, damit sie auch schick sind - aber danach ging es wieder ab auf die Weide. Der letzte Abend in Ruhe, den sollen nicht nur wir, sondern auch die beiden genießen. Bevor morgen der Stress beginnt... Mehr Bilder unter Schauen.
 

 13. September

 

Heute haben wir Rückmeldung vom Veterinäramt bekommen, die Blutproben beider Färsen sind ok und somit steht der Reise nach Erfurt nun nichts mehr im Weg. Morgen kommt der Amtsveterinär zur Untersuchung und dann ist alles gut. die Mädels stehen derweil noch auf der Weide und schwitzen, morgen Abend gibt es dann eine Abkühlung, denn als Vorbereitung werden beide schon einmal gewaschen. Sind ja auch ganz schön staubig bei der Hitze...

 


 11. September

 

Heute waren wir mal wieder mit dem Hänger unterwegs - diesmal allesdings mit unserem lieben Esel Nemo. Auf zur 1000-Jahr-Feier ins schöne Orketal. Bei strahlendem Sonnenschein haben wir dort den Tag verbracht und Nemo hat es sichtlich genossen.

Geplant war eigentlich ein Ausflug mit allen Eseln zu machen, aber noch hat unsere Emma nicht gefohlt und hochtragend wollten wir sie nun auch nicht mitnehme. Gesundheit geht nun mal vor!


 Rückblick August

 

Der August ist schnell vergangen - die Zeit haben wir überwiegend mit der Familie verbacht. Die Tiere sind alle versorgt und damit das auch so bleibt haben wir den August genutzt und Heu, Silo und Stroh gemacht. Die Ernte ist jetzt beendet.

An dieser Stelle wie immer ein dickes Lob an die fleißigen Helfer, ohne die wir natürlich nciht auskommen! Sei es bei Stroh fahren, Heu aufstellen oder Gebunde gabeln! Hier ein Schnappschuss vom ersten Wagen Heu der in der Scheune eingelagert wurde:

 

Ende August ging es dann auf nach Herbstein. Die Sommerversammlung der Interessengemeinschaft Gallowayzüchter traf sich auf den Betrieben von Marlen Kraft und Udo Wipfler. Schön war es! Das Wetter war traumhaft und auch die Tiere haben uns gut gefallen. Es gab ein Wiedersehen mit Tilda aund Tara, die wir im Frühjahr 2015 an Marlen verkauft haben. Beide haben sich toll entwickelt und sehen wirklich klasse aus! Aber schaut sie euch selbst an (oben: Tilda, unten: Tara)...

 

Ja, das war es dann auch schon wieder. Die Schauvorbereitungen sind in diesem Jahr eher dünn, beide Färsen sind bereits führig und haben uns schon auf Ausstellungen begleitet. Daher dürfen sich die beiden freuen und ihre Zeit auf der Weide verbringen. Abends geht es dann regelmäßig eine Runde zum Stall und zurück um das Mitlaufen zu üben. Klappt. Daumen hoch, wir sind zufrieden.


7. August

 

Jetzt sind schon wieder vier Tage vergangen . die Zeit rennt nun wirklich...

Wir haben beschlossen noch einmal für Heu zu mähen, diesmal für HD-Ballen. Davon machen wir im Jahr immer noch ca. 1000 Stück für Esel und Ziegen. Das Futter liegt sehr dick, aber es trocknet gut und so wird wohl morgen gepresst. 

Gestern ging es für Minu und Mathilda zur Pediküre nach Bromskirchen. Hier wurden von Rene Gilbert ganz toll die Klauen gemacht, schon eine Vorbereitung für die Schau damit die beiden dort auch ordentlich laufen. Wie Vollprofis waren sie ganz anständig und haben sich gut benommen! Hier ein erster Schnappschuss, weitere Bilder bei Schauen - Bundes Gallowa Schau.

 

Wir wünschen Euch allen einen schönen Sonntag!


 3. August

 

Wie versprochen gab es gestern neue Bilder - auch wenn es den ganzen Tag geregnet hat... Und so etwas nennt sich dann Sommer! Trotzdem waren wir ganz fleißig und haben neue Weiden gezäunt, für die Herde von TomTom, die Färsen und die Herde Al Capone gab es frisches Grünes.

Nun sind auch die letzten Kälber abgelichtet - frisch geduscht und fast alle Mädels mit Milchbart. Da kamen wir wohl zur Essenszeit. Auch die Absetzer aus dem letzten Jahr und der Neuzugang Anke haben es vor die Kamera geschafft und zum guten Schluss hat sich auch TomTom die Ehre gegeben.

Hier ein Schnappschuss von Thelma mit ihrem Kuhkalb Tonka

 


 Rückblick Juli

 

Im Monat Juli hat unsere Homepage leider völlig brach gelegen... Daher hier eine kleine Zusammenfassung, was in den letzten 4 Wochen so los war.

Die Ernte wurde endlich erledigt! 801 Rundballen Heu und Silo stehen nun für den Winter zur Verfügung. Nun muss noch alles zusammengefahren und abgedeckt werden. Dank tatkräftiger Unterstützung komen wir aber gut voran.

Das Wetter ist ein einziges hin und her... Heute Vormittag ging es mit der Kamera über die Weide, endlich sollten mal wieder neue Bilder der Kälber gemacht werden. Leider kam wieder ein ordentlicher Regenschutt daher, sodass nur ein Teil der Kälber und die Färsen aus 2014 fertig sind. Auch einige Kühe und Lennie haben aktuelle Bilder bekommen. Am Dienstag ist noch einmal ausreichend Zeit und dann geht es weiter.

Yolanda vom Ederbergland 29.02.2012 geboren

Wir haben uns entschieden im September an der Bundesschau in Erfurt teilzunehmen. Dort wollen wir mit Minu und Mathilda hinfahren. Beide Färsen sind bereits führig und waren schon auf Schauen - so sollte es nicht zu viel Arbeit werden. In der kommenden Woche werden sie auf eine kleine Weide gestellt, damit wir das Führen noch einmal üben können. Informatioenn zur Bundesschau in Erfurt im Menüpunkt "Schauen".

Auch unser ehemiliger Zuchtbulle Eros hat ein schönes neues Bild bekommen. Denn wir haben ihn und seine drei Kühe besucht und mal geschaut wie sie sich so entwickeln.

Es gibt einen weiteren Neuzugang - Anke vom Felde ist seit Juli auf unserem Betrieb. Wir freuen uns sehr über diese wirklich schicke Färse, die ein wenig Rahmen in die rote Herde bringen soll. Aktuelle Bilder von ihr folgen...

 

Das war es eigentlich schon. Neben der Ernte und dem Umtreiben sind wir in diesem Jahr mit Gartenarbeit beschäftigt und auch der Nachwuchs fordert seine Zeit. Daher kann es immer wieder vorkommen, dass hier einige Tage nichts passiert. Wir bitten dies zu entschuldigen - es wird sich sicher wieder ändern.


25. Juni

 

Endlich war mal ein paar Tage gutes Wetter und die haben wir natürlcih genutzt und direkt mit der Ernte begonnen. Das erste Drittel ist gemäht und fertig gepresst. 244 Heu- und Siloballen sind es geworden - das ist mal ein guter Anfang. Nun hoffen wir auch in den nächsten Wochen auf gutes Wetter damit es weitergehen kann.

Wir wünschen allen ein schönes Wochenende!


20. Juni

 

Leider mussten wir heute Morgen feststellen, dass zwischen dem 19.6. 20.00 Uhr und dem 20.6. 9.00 Uhr an der Färsenweide unser Weidezaungerät geklaut wurde. Ebenfalls weg sind das Solar-Panel mit Halterung und 2 Batterien. Wir bitten nun um Eure Hilfe: Wer hat vielleicht etwas gesehen - derjeniege, der es geklaut hat ist vermutlich mit dem Auto an die Weide gefahren um alles einzuladen. Vielleicht sieht es auch jemand in der Umgebung bei SPazierengehen oder auf Ebay. Über Hinweise sind wie sehr dankbar!!!!

Auf dem ersten Bild eine Abbildung des Gerätes (war diese Marke, Bild ist Eigentum der Firma electra) und auf dem zweiten Bild eine Abbildung vom Solar-Panel (so stand es an der Weide)


20. Juni

 

Wir möchten uns ganz herzlich bei euch allen bedanken für die tollen Namen die uns per Facebook, Whatsapp und E-Mail erreicht haben! Mit dieser Rückmeldung haben wir gar nicht gerechnet und waren völlig platt. Ihr alle seid wirklich klasse!!!

Wir haben uns entschieden die junge Dame Yasu zu nennen, es bedeutet "die Friedliche, die Ruhige" und wir hoffen, dass sie davon etwas mitbekommt. Die anderen Namen sind aber alle auf eine Liste gewandert, die nun im Schreibtisch liegt und sicher im nächten Jahr wieder herausgekramt wird. Hier nun ein neues Bild - diesmal mit Name und Ohrmarke. Heute Nachmittag geht es dann zu den anderen auf die Weide.


18. Juni

 

Weiterhin ist es ruhig bei uns, das Wetter ist nicht wirklich sommerlich. Nun ja, irgendwann wird es schon mal warm und sonnig werden. Grund zur Freude gibt es trotzdem: Das letzt Kälbchen für dieses Jahr ist geboren. Ein Mädchen aus der Anpaarung Yoki x Jorge. Nun hoffen wir tatkräftig auf EURE Mithilfe bei der Namensgebung: Kontaktiert uns per Mail oder Facebook mit Euren Namensvorschlägen - ein Mädchenname der mit Y beginnt. Wir freuen uns und warten gespannt.

Hier der erste Schnappschuss:


10. Juni


Schon im Februar 2014 sind die beiden Absetzer Xini und Fea zu uns gekommen, die wie Funa und Flane aus der Zucht vn HaJo Fritze stammen. Die beiden haben sich gut entwickelt und stehen jetzt zum Decken bei unserem TomTom - wir hoffen dass diese Anpaarung gut passt und es im kommenden Frühjahr gesunde Kälber gibt. Hier mal aktuelle Bilder (oben Xini, unten Fea).


2. Juni

 

Das Wetter spielt im Moment ein wenig verrückt.... Regen, noch mehr Regen, Sturm und Regen, dann wieder Sonne und Sonne mit Regen. Inzwischen steht auf der ein oder anderen Wiese fast das Wasser und das Heumachen hat sich (zumindest für diese Woche) erst einmal erledigt.

Den Tieren geht es gut, sie machen einen zufriedenen Eindruck. In einer regenfreien Minute habe ich mal ein paar Schnappschüsse gemacht um aktuelle Bilder der tragenden Färsen Xini und Fea zu machen. Die waren doch schon sehr alt. Ihr findet Sie in der Rubrik "Färsen"

Nun warten wir nur noch auf das Kalb unserer Yoki, aber so wie die junde Dame aussiet, kann das nicht mehr lange dauern...


 26. Mai

 

Heute lassen wir es uns mal gut gehen und genießen das schöne Wetter! Wenig Arbeit und viel Familie lautet das Motto an diesem Tag, das muss auch mal sein.

Also haben wir den Fotoapperat eingepackt und am Nachmittag mal zusammen mit Felix die Kühe und Kälber besucht und bei dieser Gelegenheit neue Bilder gemacht. Es gibt inzwischen auch zwei weitere Kälber die sich auf der Weide tummeln - die haben wir euch bisher unterschlagen... Es sind Jimmy Blue (Toffi x Jorge) und Oana (Onezia x Jorge) die allerdings schon vor ein paar Tagen geboren sind. Viel Spaß beim Bilder anschauen und noch einen schönen Feiertag mit gutem Wetter!

links: Toffi mit Jimmy Blue (17. Mai), rechts: Oana (16. Mai)


25. Mai

 

Heute ging es in aller Früh auf zum Prämienmarkt nach Lauterbach. Dort fand die BDG Jungtierschau satt und unser Pfingstmarkt - Trio wollten wir gern dort ausstellen. Nachdem die Damen ein paar Tage auf der Weide ausspannen konnten waren sie heute noch einmal gefragt. Das Ergebnis findet sich im Bereich "Schauen", wir können an dieser Stelle aber schon einmal verraten: Wir sind sehr zufrieden!

Nach der Schau ist vor der Sommerpause.... *g*

 


20. Mai

 

Heute erreichen uns Grüße aus Niedersachsen, denn in die "neue" und gleichzeitig "alte" Heimat haben wir die Kuh Flane mit ihrem Kalb Fee verkauft. Sie ging in den Betrieb von Marius Kinkhorst. Nun haben wir erfahren, dass sie sich dort gut eingelebt und in die Herde integriert hat. Das freut uns natürlich zu hören und über solch schöne Bilder freut man sich noch mehr!

 

 


18. Mai

 

In den letzten Tagen ist einiges passiert....

Nach dem Pfingstmakrt sind Grace, Lolita und Matilda auf die Weide gekommen und können es sich nun in den nächsten Tagen mit den anderen Färsen auf der frischen Weide gut gehen lassen. Das Gras ist ordentlich gewachsen in den letzten Tagen und die Damen sind auf eine frische Weide gekommen, da schmeckt es nach der Zeit im Stall gleich doppelt so gut.

Im gleichen Atezug haben wir nun Tuffi, Luisa und Olivia in den Stall geholt. Auch sie werden erst einmal gestriegelt und lernen das Halfter kennen. Ende der kommenden Woche können Luisa und Olivia dann zu ihrem neuen Besitzer in den Westerwald ziehen und Tuffi kommt wieder auf die Weide.


 

14. Mai

 

Heute war es so weit, Bezirkstierschau auf dem Pfingstmarkt in Frankenberg. Eine kleine Zusammenfassung an dieser Stelle: Heute haben wir an Erfahrung gewonnen....

An dieser Stelle ein Schnappschuss der beiden Klassensiegerinnen SC Pippa und SC Amazing aus der Zucht von Christian Michel / Geismar. Herzlichen Glückwunsch - niemandem gönnen wir es mehr!!!

Bilder und mehr Informationen unter "Schauen - Pfingstmarkt".


 

13. Mai

 

Heute wurden alle Tiere für den PFingstmarkt morgen fertig gemacht. Das hieß waschen und fönen. Besonders Grace hatte es noch nötig, denn die junge Dame hat sich im Winter ordentlich dreckig gemacht. Aber nun strahlen die drei um die Wette und sehen richtig super aus!

Die letzten Tage haben wir außerdem genutzt und das Führen noch einmal auführlich geübt. Wir sind sehr zufrieden, Grace, Lolita und Matilda laufen am Halfter wirklich gut und haben sich sehr gut benommen. Mal sehen wie das morgen wird, auf dem Pfingstmarkt haben wir schon viel erlebt....

Hier ein Schnaooschuss von Grace und Matilde, mehr Bilder unter "Schauen - Pfingstmarkt"

 


 

10. Mai

 

Heute haben und Flane und ihr Kalb Fee verlassen. Sie kommen wieder nach Niedersachsen und stehen dann auf dem Betrieb von Marius Kinkhorst, Banstorf. Wir freuen uns, dass die beiden dort in eine tolle Herde kommen und es in Zukunft da sicher sehr gut haben!


8. Mai

 

Wir freuen uns über die Geburt der kleinen Luna am 5. Mai - ein Tochter aus Leeloo x TomTom. Das erste TomTom - Mädchen, nachdem bisher zwei Bullen geboren sind. Die kleine ist putz munter und durfte schon weiter auf die Sommerweide. Auch in diesem Jahr steht Leeloo beim TomTom. Hier ein erster Schnappschuss:

 

Unter der Rubrik "Kälber 2016" finden sich jetzt auch neue Bilder von Tackleberry und Lola, beide stehen mit ihren Müttern inzwischen ebenfalls bei den Zuchtbullen auf der Sommerweide.


5. Mai

 

Heute war ein ganz besonderer Tag, denn der kleine (inzwischen große) Nelson hat uns verlassen. Den braunen Eselhengst herzugeben ist uns nicht so leicht gefallen, denn auf ein braunes Fohlen warten wir schon länger. Umso schöner ist es, dass er in der Nähe bleibt und zu seinem 3 jährigen Bruder Nero kommt. Bei Ralf und Babsi auf der Butzmühle hat er ein traumhaftes Zuhause gefunden. Neben einem weiteren Esel findet man dort auch die beiden Burenziegen Mila und Lisa. Hier ein paar Bilder vom Auszug:

 

Wir sind sehr gespannt, wie es sich entwickeln wird und werden ihn sicher noch das ein oder andere Mal bei unseren Freunden Ralf und Babsi besuchen!


27. April

 

Das Wetter ist furchtbar: Regen, Schnee, Hagel und Sonne - von allem ist etwas dabei. Da macht es keinen Spaß nach draußen zu gehen. Und auch die Tiere können damit nicht viel anfangen... Unser TomTom steht an der Raufe und lässt das Wetter so über sich ergehen.

Aber neben dem schlechten Wetter gibt es trotzdem schöne Neuigkeiten: Loretta und Yolanda haben ihre Kälber bekommen, alle sind wohl auf und gesund. Yolanda hat ein Bullenkalb, wir haben ihn Tackleberry genannt. Loretta hat ein rotes Mädchen, eine Lola - benannt nach der Oma. Lola ist nun schon in 5. Generation auf dem Betrieb geboren, sie geht zurück auf Lotte mit der 1987 die Zucht begann. Erste Schnappschüsse findet ihr unter "Kälber 2016".

Frisch gewaschen präsentiert sich Totilas der Kamera, der kleine Kerl macht sich gar nix aus dem blöden Wetter und saust über die Weide um sein Fell zu trocknen. Einzig ein Spielkamerad fehlt ihm, denn Pearl hat wenig Lust sich mit ihm zu beschäftigen...


26. April

 

Aufgrund der großen Nachfrage haben wir beschlossen, auch im Mai noch einen weiteren Zerlegetermin zu machen. Daher aufgepasst: Am 21. Mai 2016 besteht zum letzten Mal für dieses Frühjahr die Möglichkeit, Gallowayfleisch bei uns zu bekommen. Wir bitten um rechtzeitige Vorbestellung!


24. April

 

Heute waren wir in Bad Hersfeld unterwegs. Erst haben wir die Jahreshauptversammlung des BDG besucht und dann waren wir in Hauneck bei Familie Gilbert. Eine noch kleine aber feine Gallowayherde durften wir dort besichtigen - vier Kühe mit Kälbern, ein Zuchtbulle und zwei Bullenabsetzer. Neben den Kühen wird man sicherlich auch den ein oder anderen Absetzer auf einer Schau antreffen - sowohl zwei Jungbullen, als auch ein weibliches Kalb sind richtig hübsch anzusehen.

Leider hat das Wetter nicht so ganz mitgespielt - von Sonne über Regen und Schnee war alles vertreten. Daher kamen keine schönen Bilder zustande... Aber das macht nix, denn ich bereits eines aus der Vergangenheit:

 


22. April

 

Heute sind Alix, Quittchen und Yuma zu ihrem neuen Besitzer gekommen. Die drei werden jetzt erst mal ein paar Tage im Stall bleiben, damit sie sich an ihn gewöhnen und kommen dann auf die Weide. Nach der Ankunft hat es nur ein paar Sekunden gedauert und alle drei waren am fressen. Wir sind sicher dass sie es dort gut haben werden und sehr gespannt, wie sie sich enwickeln. Sicher werden wir abund zu dort vorbei schauen, denn sie stehen quasi in der Nachbarschaft. Hier ein paar Schnappschüsse von ihrer Ankunft:


20. April

 

In den letzten Tagen war es ruhig und es ist nicht wirklich etwas passiert... Wir alle genießen das tolle Wetter und freuen uns über den Frühling. Und da macht es gleich doppelt Spaß wieder draußen und mit den Tieren etwas zu machen. Felix ist immer mit dabei, er beobachtet genau was passiert und wartet immer geduldig. Ohne meckern, ohne weinen.

Die Färsen hatten in den letzten Tagen immer wieder Führtrainig, auch wenn das in der Box nur schwer funktioniert. In deer nächsten Woche wollen wir mit ihnen auch mal raus und sehen wie es klappt. Hier ein paas Schnappschüsse der letzten Tage.

 


 17. April

 

Heute hatten wir wieder viel Sonne und es war ein herrlicher Tag. Daher haben wir beschlossen die Gummistiefel erst mal im Keller zu lassen und haben einen schönen Familienausflug gemacht. Das erste Eis des Jahres von Herzberg - immer wieder etwas besonderes!!!

Aber danach waren wir doch noch einmal fleißg und haben Quittchen, Yuma und Alix angebunden und gestriegelt. Die drei sind immer ruhiger und genießen es richtig geputzt zu werden. Dafür hat das Schautrio heute auch den Sonntag genießen dürfen - sie hatten frei. Und wie das Foto zeigt, waren sie nicht böse drum...


16. April

 

Nun sind alle Bullen bei ihren Herden angekommen. Auch Lennie kam nun in seine Herde und hat  sich sichtlich gefreut nach dem langen Winter endlich wieder bei seinen Kühen zu sein.


 

Auch die letzten sieben Kühe und die Absetzer haben die Sonne genossen und sich über die ersten grünen Spitzen gefreut. Hier werden in den nächsten Wochen noch die Kälber erwartet, dann kommen auch sie auf die Sommerweide. Die Absetzer müssen sich ebenfalls noch etwas gedulden, denn auf ihrer Weide muss es erst noch ein bisschen wachsen. Morgen wollen wir uns mit den Damen vom "Showteam" und den drei verkauften Absetzern noch ein bisschen beschäftigen. Bilder kommen. Hier noch ein Schnappschuss der Absetzer auf der Weide:


15. April

 

Wieder haben drei Gruppen das Winterquartier verlassen und freuen sich über die ersten grünen Spitzen auf der Sommerweide. Es reicht noch lang nicht um satt zu werden, aber das macht nichts. Die Jungbullen haben erst mal getestet wer denn nun der Chef ist und eine Weile gerangelt.

Friedlicher ging es da bei den Kühen zu - hier wurde der Kopf nur gehoben um den Bullen zu begrüen. Während TomTom schon bei den Damen ist, muss Lennie noch einen Tag aushalten.

Und während sich die meisten Tiere über den Auszug auf die Sommerweide freuen, heißt es für unsere drei Schaudamen ab in den Stall. Denn auch sie sollen in den nächsten Tagen schon einmal das Halfter kennenlernen, damit sie für den Pfingstmarkt gut vorbereitet sind. Sobald es erste Bilder gibt, stellen wir sie online.


11. April

 

Die Vorbereitungen für den Weideauftrieb laufen auf Hochtouren.... Im Laufe dieser Woche sollen alle Tiere auf die Sommerweiden kommen, denn so langsam fängt das Gras an zu wachsen. Zeitgleich werden noch die letzten Wiesen geschleppt und der Stall gemistet. VOlles Programm also.

Hier sieht man Lotti und AL Capone die schon auf der Sommerweide sind. Es scheint ihnen sichtlich gut zu gefallen und sie genießen die letzten Sonnenstrahlen am Abend.

Außerdem sind Yuma, Alix und Quittchen heute in den Stall gekommen. Die drei lernen jetzt das Halfter kennen und sollen schön zahm gemacht werden. Denn bald schon kommen sie in ihr neues Zuhause und der neue Besitzer soll ja viel Freude mit ihnen haben. In den nächsten Tagen werden wir sehen wie es klappt.


7. April

 

Herzlich Willkommen Totilas!

Der erste TomTom Nachkomme ist ein gesundes Bullenkalb aus Funa. Schon die letzten beiden Kälber dieser Kuh sind einfach toll, Al Capone geht ab diesem Jahr als Deckbulle in den Einsatz und Tochter Fiona aus dem letzten Jahr haben wir ebenfalls aufgehoben. Wir sind sehr gespannt wie sich er kleine Kerl entwickeln wird!


5. April

 

April, April, der macht was er will  und heute wollte er leider Regen.... Naja, wir waren trotzdem fleißig und haben Weide gebaut, Raufen aufgestellt, Wasser gefahren und dann natürlich auch noch Tiere. Die erste Gruppe Färsen ist jetzt glücklich im Grünen. Und auch Al Capone erfreut sich mit Lisa, Luzie und Lottie auf einer eigenen Weide.


4. April

 

Gestern waren wir bei wunderschönem Wetter und strahlendem Sonnenschein unterwegs und haben einen kleinen Familienausflug gemacht. Dabei hat es uns zu Harald und Astrid nach Zeilbach verschlagen und es war richtig schön. Besucht haben wir aber nicht nur die beiden, es war auch ein Wiedersehen mit einigen unserer Tiere. Unser lieber Bulle Merlin hat dort eine schöne neue Herde gefunden und auch die Färse Bari ist schon seit 2 Jahren dort zu Hause. Besonderes Highlight war es aber, die Zwillinge wiederzusehen, die inzwischen zwei gesunde Kälber haben, Angel und Kari.

Es waren schöne Stunden und wir wünschen den beiden mit den Tieren noch ganz viel Freude und gesunden Nachwuchs!!!!


 3. April

 

Gestern ist Fred ausgezogen und ins schöne Riethberg zu Markus und Bernd gefahren. Dort erwarten ihn vier Färsen, deren neuer Herdenbulle er werden wird. Die Fahrt hat er gut überstanden und scheint sich vom ersten Moment an wohl zu fühlen. Wir freuen uns und wünschen Bernd und Markus viel Spaß mit ihm und ebenso tolle Kälber wie wir sie bekommen haben!

 

Gestern Abend haben wir beschlossen, nciht nur am PFingstmarkt, sondern auch an der Jungtierschau in Lauterbach mit Tieren teilzunehmen Diese findet nur wenige Tage später statt und so werden wir die gleichen Färsen mitnehmen. Wir werden über die Vorbereitungen berichten.

 

Das Wetter war in den letzten beiden Tagen endlich besser, der Frühling scheint seine Fühler endlich auszustrecken und begrüßt uns mit Sonne! So darf es jetzt gern weitergehen. Wenn es noch ein wenig abtrocknet, dann kann in den nächsten zwei  der Weideauftrieb beginnen.

 

Wir wünschen Euch allen einen schönen Sonn(en)tag!!!


 1. April

 

Während viele Züchterfreunde heute noch einmal Schnee schieben mussten konnten wir uns heute den ganzen Tag über herrlichen Sonnenschein freuen. Wird auch langsam Zeit, dass der Frühling kommt und es draußen endlich mal abtrocknen kann.

Der Frühjahresputz geht fleißig weiter - Fred wurde gewaschen und auch er hat jetzt den Winterdreck verloren. Er soll schick gemacht werden, denn morgen wird er abgeholt und geht nach Nordrhein-Westfalen. Wir sind super glücklich, dass er in einem neuen Zuchtbetrieb zum Einsatz kommt. Der liebe Kerl ist schon etwas ganz besonderes und wir trennen uns nur schweren Herzens von ihm... Ein Foto von ihm kommt dann morgen beim Verladen.

Aber noch ein junger Mann würde sich über den Auszug in einen neuen Betrieb freuen: Ewald, Jungbulle aus 2015. Er ist wirklich toll - hat einen super Charakter, ist ruhig und halfterführig, gut entwickelt und mit einem korrekten Körperbau. Bilder unter "Verkaufstiere" (ja, ein aktuelles....)


 31. März

 

Grade noch rechtzeitig.... fast wäre in diesem Monat gar nichts mehr passiert.... Den Grund für den momentanen Stillstand der Homepage kennen ja viele bereits: Unser Sohn Felix.

Das soll aber gar keine Entschuldigung sein, wir gestehen, dass wir im Moment die Zeit lieber mit ihm als mit den zotteligen Vierbeinern verbringen. Und auch die Kamera schießt deutlich mehr Schnappschüsse im Haus als auf der Weide.

Trotzdem soll der aktuelle Stillstand beseitigt werden und ein ordentlicher Frühjahresputz fegt über die Seite. Endlich.... Alle Färsen und Absetzer haben aktuelle Bilder bekommen. Ein sonniger Tag im März (ich gestehe, schon vor mehr als 2 Wochen) wurde genutzt und die Damen wurden abgelichtet. Heute Abend gehen sie nun endlich online.

Und auch über zahlreiche Kälber dürfen wir uns freuen - rote und schwarze, Buben und Mädel. Auch hier habe ich (bis auf 2) alle bei einem Shooting abgelichtet und ihr findet sie ebenfalls auf der Homepage.

Die Verkaufstiere wurden aktualisiert... Wir freuen uns, dass Alix, Quittchen und Yuma im April in einen neuen Betrieb umziehen.  Luisa und Olivia werden jetzt abgesetzt und stehen dan ebefalls zur Abgabe bereit.

 


 13. Februar

 

2 Schöne aber auch anstrengende Tage in Niedersachsen liegen hinter uns. Wir waren dort zum Besuch der Fleischrindertage in Verden. Und wie in jedem Jahr war es sehr schön und wir haben viele Züchterkollegen und Freunde getroffen. Felix war natürlich auch mit dabei und es war eine Wonne - er ist einfach immer ein liebes Baby und trotz der Aufregung um ihn herum friedlich.

Am Samstag Morgen war die Freude dann besonders groß: Die Färse Deborah der Familie Haase konnte sich nicht nur den Siegertitel der Gallowayfärsen sichern, sondern wurde dann auch noch zur Miss Verden gewählt. Ein toller Erfolg für den Zuchtbetrieb vom Kronenhof! Wir freuen uns mit ihnen und gratulieren ganz herzlich.

Im Anschluss daran ging es dann noch weiter in den Norden auf den Hof von Judith Reinhard. Was ein schönes Anwesen. Bei ziemlich ungemütlichem Wetter haben wir erst den Betrieb angeschaut und dann Elli und Pearl aufgeladen. Die junge Kuh und ihr rotes Bullenkalb kommen mit ins schöne Ederbergland. Nach langer Fahrt sind wir am Abend gut gelandet und wir hoffen, dass sie sich gut bei uns einleben.


 11. Februar

 

Die Zeit vergeht im Flug... Inzwischen dürfen wir uns über 2 weitere gesunde Kälber freuen! Lady brachte Linda zur Welt, ein Fred - Kalb und Thelma brachte mit Tonka das erste Lennie - Mädchen zur Welt. Bilder finden sich unter Kälber 2016.

Auch die Zwillinge wachsen und gedeihen - auch wenn es sehr anstrengend für Lisa ist sich um beide zu kümmern. Aber sie macht das ganz toll. Auch aus der Ferne erreichen uns die ersten Bilder von neu geborenen Kälbern. Die Zwillinge Anuschka und Arabelle bereiten ihren neuen Besitzern viel Freude und Arabella hat am 10. Februar gesunde Zwillinge zur Welt gebracht. Zwei Mädchen. Allen geht es gut und sie sind putzmunter. Arabella benimmt sich gewohnt gut und ist eine gute Mutter, lässt aber auch die Menschen an ihre Kälber. Hier ein Schnappschuss:

 

Wir freuen uns und hoffen, dass sich die beiden gut entwickeln!!!!

 


 1. Februar

Die ersten Kälber für dieses Frühjahr sind geboren! Und dann auch noch Zwillinge! Max und Moritz haben wir die beiden getauft, ein rotes und ein schwarzes Bullenkalb von unserer Lisa. Die gute ist im Moment mächtig im Stress mit den beiden Kälbern und hat lieber ihre Ruhe... Aber für einen Schnappschuss hat die Zeit im Stall dann doch gereicht....


 31. Januar

An diesem Wochenende waren wir auf dem Fleischrindertag vertreten und haben eine - wie wir finden - ganz ordentliche Leistung gezeigt. Zwar konnten wir auf den vorderen Plätzen nicht mitwirken, aber die Tiere sind gut gelaufen und besonders die Jüngeren konnten wertvolle Erfahrung sammeln.

Mehr Informationen und Bilder unter der Rubrik "Schauen" - Fleischrindertag 2016


30. Januar

Leider hatten wir in den vergangenen WOchen immer wieder Schwierigkeiten mit der Homepage - nach einem ordentlichen Update sollten diese aber nun (hoffentlich) endgültig behoben sein und alles wieder gut laufen....

Wenn ja, dann sollte es in Zukunft wieder möglich sein, aktuell zu berichten. Hoffen wir auf das Beste!


9. Januar

Die Vorbereitungen für den Fleischrindertag Ende Januar laufen, alle Tiere sind im Führtraining und es klappt ganz gut. Besonders die Bullen müssen sich erst einmal an die Führstange gewöhnen, die schließlich vorgeschrieben ist.

Auch für Fiona ist alles ganz neu, denn sie war noch nicht am Halfter. Aber es wird schon noch klappen, schließlich ist noch ein paar Tage Zeit.


2. Januar

Heute haben wir in absoluter Rekordzeit die jährliche Blutuntersuchung gemeistert. Dank viele helfender Hände ging es richtig schnell, nach nur 2 Stunden war alles geschafft. Wir sind jedes Jahr froh wenn alles ohne Probleme klappt, denn auch für die Kühe ist es schon ordentlich stressig.... Naja, jetzt haben wir bis zum kommenden Jahr erst einmal Ruhe....


1. Jaunar

Wir wünschen allen Freunden, Züchterkollegen und Besuchern unserer Homepage ein frohes neues Jahr!!!!

 

Joomla templates by a4joomla