twilight1.jpgtwilight2.jpgtwilight3.jpgtwilight4.jpgtwilight5.jpgtwilight6.jpg

Unsere Zwergesel

 

Zwergesel - die treuen, gemütlichen und intelligenten Wesen sind nicht nur praktische Rasenmäher, sondern gehören bei uns fast schon mit zur Familie... Mark Twain schrieb 1893 in "Pudd`nhead":

 

Man betrachte den Esel: Sein Charakter ist beinahe tadelos,

seine Intelligenz ist der aller geringeren Tiere überlegen,

doch seht, was Spötteleien aus ihm gemacht haben.

Statt dass wir uns geschmeichelt fühlen, wenn man uns einen Esel nennt, fühlen wir uns beunruhigt.

 

Unseren Garten bewohnen zur Zeit Stute Emma, Hengst Nemo und seit Juni Fohlen Nils. Gemeinsam mit den Burenziegen pflegen sie das Grün und nehemn uns somit viel Arbeit ab. Auch wenn es nicht immer leicht ist, den Herrschaften und ihren Bedürfnissen gerecht zu werden (Streicheleinheiten und Denkaufgaben gehören mit zum Alltag), möchten wir unser Esel nicht missen...

 

Eselstute Emma - eseliger geht`s nicht mehr

Unsere Emma zog 2006 gemeinsam mit Regina ein und ist seitdem nicht mehr aus unserem Garten wegzudenken. Nach einer zweiwöchigen Eingewöhnungsphase - die für die Ziege sehr schmerzhaft und die Nachbarn sehr laut war - hat sie sich in den letzten fünf Jahren sehr gut eingelebt und wir möchten sie nicht mehr missen.

Emma ist zwar sehr neugierig, dabei aber immer extrem vorsichtig - als Schutzschild schiebt sie Regina bei Neuem immer vor sich her. Ein kleines Leckerchen lässt die ersten Bedenken jedoch meistens schnell verschwinden... Auffallend ist ihre enge Bildung zu Regina - aber auch zu Christian. So wurde Franziska in dessen Gegenwart die ersten Monate in Allendorf konsequent ignoriert und mit Missachtung gestraft, nicht mal ein Apfel konnte sie da locken.

 

Eselhengst Nemo - ein richtiger Schmuser

Nachdem unserer erster Hengst Kurt leider an Nierenversagen im Dezember 2010 verstorben ist, war klar, dass ganz schnell wieder Eselgesellschaft herbei musste, denn Emma und Regina (und auch wir) vermissten den kleinen Brauen doch sehr. Nach intensiver Suche kamen wir dann im Februar 2011 nach Rehda-Wiedenbrück zu Nemo und haben uns sofort in den Hengst verliebt. Trotz Eis und Schnee haben wir ihn gleich in den Anhänger geladen und mitgenommen. Nemo brauchte eine ganze Weile, um sich einzugewöhnen – bei jeder kleinsten Regung auf dem Hof gab er laut (besser als jeder Wachhund) und wieder wurden wir und die Nachbarn auf eine harte Probe gestellt.

Heute ist Nemo der beste Zwergeselhengst, den man sich vorstellen kann. Er ist unheimlich verschmust und anhänglich, die Ruhe in Person un genießt ausgedehnte Sonnenbäder mit anschließendem Wälzen in der Sandkuhle. Auch hat er gelernt, sich Regina unterzuordnen und stellt sich inzwischen bereitwillig als Leiter zur Verfügung.

 

Fohlen Nelson

Am 6. August durften wir uns über die Geburt von Nelson freuen - der kleine Hengst ist das vierte Fohlen von Emma und Nemo. Das Besondere: Er ist der erste braune Nachwuchs.

Wie auch schon in den vergangenen Jahren hat unsere Emma alles ganz toll hinbekommen und kümmert sich rührend um den kleinen Mann. In den nächsten Monaten wird er hier bei uns stehen und dann zu seinem Bruder Nero ziehen. Wir freuen uns mit den zukünftigen Besitzern und hoffen, dass Nelson sich in den kommenden Monaten gut entwickelt.

 

Joomla templates by a4joomla